Apartments

Mindestaufenthalt: 28 Nächte

Reservieren

Kontakt

fon: + 49 (0) 89 - 90 90 196 - 0
fax: + 49 (0) 89 - 90 90 196 - 196

service@max-lodging.de

Einfache Laute

 

à

sehr helles à, wie in Para:de, Karat, Spagat; engl. butler, dust. Beispiele: Radi [rà:de] = Rettich; Madl [mà:dl] = Mädchen

 

å

dumpfes a, zum offenen o klingend, wie in Wort, Post, Moll, toll.Beispiele: i hab [håb]= ich habe, i mag [må:g]= ich mag

 

a

Normales a, wie in Fahrkarte, Straßenbelag, Lager. Beispiele: Walli [walle] = Walburga, Abrui [abrui] = April, Datzn [dazzn] = Tatze

 

e

geschlossenes e wie in Rebe, Leben, Fee. Beispiele: Bredl [bre:dl] = Brett, des [de:s] = das, Schlegel [schle:gl] = schwerer Hammer

 

ä

das geschlossene e wie schriftdeutsch nett, fett wird bairisch als ä gesprochen.
Beispiele: sehgn [säng] = sehen, Besn [bä:sn] = Besen

 

o

geschlossenes o wie schriftdeutsch Lob, Soße
Beispiele:
Topferl [dobbfàl] = Töpfchen, Kopferl [kobbfàl] = Köpfchen

 

 

Diphtonge – Doppellaute

 

äi

Geld [gäid], Feld [fäid], beinand [bäinand], (vergleichbar mit dem „a“ in englischen Wörtern wie base, case)

 

åi (klingend = eu)

malen [måin], zahlen [zåin], Dalln [dåin] = Delle, Beule

 

au

haun [haun], schaugn [schaung] = schauen, Daum [daum] = Taube

 

wern [weàn] = werden, eahm [eàm] = ihm, Deandl [deàndl] = Mädchen

 

ai (ei)

Leut [laid] = Leute, Beutl [baidl] = Beutel, Sack, Pfeife = [bfaiffà]

 

müde [miàd], gießen [giàssn]

 

allein [àlloà] oi Holz [hoiz], Stolz [schdoizz]

 

ou

Kot [koud] (= Erde, Erdreich), Brot [broud]

 

Kuh [kuà], Ruhe [ruà]

 

ui

Brille [bruin], Film [fuim]

 

 

[:] Doppelpunkt hinter einem Vokal: der Selbstlaut wird lang gedehnt
z.B. gehen = geh = [ge:], Käse = Kas = [kà:s], nein = naa = [nà:]

Unterstrichene Vokale bzw. Silben werden betont.